C1 Spielberichte

****                       FV Löchgau – VFL Nagold                      0 : 0                     ****

Saison 17/18 Spieltag 1 Landesstaffel - FV Löchgau : VfL Nagold

Zum 1. Saisonspiel der Landesstaffel 1 fuhren wir zum FV Löchgau. Was würde uns erwarten? Wo stehen wir, als neu geformte Mannschaft? Das waren Fragen die uns beschäftigten.

Gleich zu Beginn des Spiels stellte man fest, dass beide Mannschaften erstmal langsam in das Spiel starten wollten. Die Löchgauer spielten den Ball durch die eigenen Reihen und fanden keinen weiteren Abnehmer, da Nagold sehr gut verschob und die Räume zustellte. In der 6. Minute hatten wir jetzt lang genug zugesehen und unsere Stürmer setzten ab da die gegnerische Abwehrreihe massiv unter Druck. Emre Sahin (11) eroberte den Ball im linken Halbfeld und der Gegner konnte sich nur noch durch ein Foul behelfen. Bei einem Freistoß durch Simon Alexander (19) auf den kurzen Pfosten, kam Jan Braun (29) leider zu spät. Nun merkten unsere Jungs, wie es gehen kann. Ein weiteres Mal geht unser Sturm mit Albert Gela (15), Levis Schaber (2) und Emre ins frühe Pressing, Albert schnappt sich den Ball und zieht aus 18 m ab. Aber nicht platziert genug, sodass es für den Löchgauer Torspieler leichte Beute war. Man kann nach der ersten Viertelstunde gut erkennen, dass unsere Reihen sehr gut organisiert sind und der Gegner nur mit langen Bällen agieren kann. Die aber durch Julian Wolfer (6), Milo Petkovic (8), Jannik Huber (7) und Leon S. (17) geschickt abgefangen wurden, sodass für Silvio Lomuscio (1) im Tor keine Gefahr bestand. In der 25. Minute dann wieder eine weitere gute Aktion. Der Ball wird von Manuel Nothacker (3) schön in den Strafraum gespielt, Löchgau klärt nicht energisch genug. Albert und Emre gehen dazwischen, der Ball springt wie beim Flipper im Strafraum herum bis der Ball am Tor vorbei kullert. Schade!

Dann ein Eckball. Simon bringt ihn schön in den Strafraum, ein Kopfball der am Tor vorbei geht. Wieder ging es schnell! Simon klaut den Ball vom Fuß des Gegners im Mittelfeld, schaut, sieht den startenden Emre der lange Ball kommt in den Lauf. Emre setzt sich im Laufduell durch, schließt aus ca. 16 m ab, aber der Ball ging vorbei. Ein sehr schöner Spielzug, der ein Erfolg verdient hätte, doch so ging es in die Halbzeit.

Gleich nach der Halbzeit, ein Freistoß in ca. 25 m für uns. Simon schießt direkt. Der Ball ist tückisch, da er kurz vor dem Torspieler aufkommt, dieser bekommt ihn nicht richtig zu fassen. Der Ball springt zurück und im allgemeinen gestocher kommt Emre nicht mehr richtig an den Ball und er rollt langsam zum Torspieler, der dann keine Mühe hat. Richtig gute Chance in Führung zu gehen.

Zur Halbzeit wurde gewechselt. Cheftrainer Ralf Saur brachte Jasin Uka (20) für Levis und Jan Sprißler (26) für Manuel. Der erhoffte Effekt durch die beiden körperlich größeren blieb aber leider aus und Löchgau hatte sich für die 2. Hälfte etwas mehr vorgenommen. Sie pressten früher, energischer und wir brachten sie zurück ins Spiel. In der 48. Minute wäre es dann fast passiert. Wir verloren den Ball im Spielaufbau, 4 Mann von Löchgau setzten unsere re. Abwehrseite unter Druck, eroberten den Ball und spielten ihn auf´s Tor. Hier wurde den Ball geklärt, er springt zurück in den Strafraum, wieder setzte Löchgau zum Torabschluss an, wird von Julian auf der Linie geklärt, der Ball springt wieder in den Strafraum zurück, dort kommt er zu uns, wird aber schnell wieder verloren, Löchgau setzte nach und wieder wurde der Ball auf der Linie geklärt. Aber diesmal konsequent und der Ball wird Richtung Mittelfeld geschlagen. Das war die bis dahin größte Gelegenheit des FV Löchgau. 

Keine 5 Minuten später, wieder sind wir im Spielaufbau zu schläfrig, Löchgau geht dazwischen und schlägt den Ball aus dem linken Halbfeld Richtung Tor, der gefährlich drüber geht. Leider gab es bei uns in der 2. Hälfte deutlich mehr Fehler im Spiel, weniger Bewegung und nicht mehr dieses engagiertes Pressing der ersten Hälfte, sodass die Löchgauer immer wieder leichtes Spiel hatten uns gefährlich zu werden.

Dann wird es Zeit für Johannes Leidner mit der Nr.10 der Jannik auf seiner Position beerbt.

Kurz vor Schluss aber doch noch eine gute Situation für uns. Der Ball wird vom gegnerischen Spielfeld zu ihrem linke Verteidiger zurück gespielt. Der inzwischen für Emre eingewechselte Mattheus Lohrer (16) setzte den Verteidiger so aggressiv unter Druck, dass dieser den Ball scharf zurück spielen musste. Zu stark für den Löchgauer Torspieler, der ihn nicht mehr zu fassen bekam und in diesem Zusammenspiel beinahe ein Eigentor produziert hätte.

So endete das Spiel 0:0 was ein Unentschieden der besseren Sorte war.

Wir sind in der Landesstaffel angekommen und freuen uns die TFV aus Ditzingen nächsten Samstag bei uns begrüßen zu dürfen!