A1 Spielberichte

Spiel am 23.09.17 gegen den VfL Herrenberg 0-2 gewonnen

Mit einem verdienten Auswärtserfolg und den ersten drei Punkten der Saison konnten wir heute die Heimfahrt aus Herrenberg antreten. Trotz einiger Chancen der Gastgeber wäre auch ein Sieg mit größerem Torabstand möglich gewesen. Allerdings macht uns die momentane Verletzungssituation, die sich noch verschärft und nicht entspannt hat, weiterhin schwer zu schaffen.

Die 120 Minuten vom Verbandspokalspiel am Mittwoch hingen den Jungs sichtlich in den Knochen. Trotz des Sieges und der Zufriedenheit über die Punkte gilt es noch an einigen Punkten zu arbeiten.

Die Arbeit gegen den Ball war heute ausbaufähig, genauso wie die Genauigkeit und die Zielstrebigkeit mit dem Ball. Daran gilt es in dieser Trainingswoche anzusetzen, um am nächsten Wochenende gegen das bisher ungeschlagene Team aus Kirchheim zu bestehen.

 

 

Verbandspokal 1. Runde gegen die SG Sonnhof-Großsaspach 4-5 gewonnen nach Elfmeterschießen

Nach sehr intensiven 120 Minuten und anschließendem Elfmeterschießen konnten unsere Jungs die Scharte aus dem ersten Verbandsstaffelspiel, das Großaspach für sich entscheiden konnte, auswetzen und gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Die erste Halbzeit war umkämpft, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. Auch durch das frühe,  umstrittene Gegentor in der 4. Minute, bei dem sich ein SG Spieler im Luftkampf aufgestützt hatte und die SG die nachfolgende Unordnung nutzte um das 1 zu 0 aus Aspacher Sicht zu erzielen, brachte unsere Jungs nur kurz aus dem Konzept. Der Ausfall von Justin, der sich in der 24. Minute leider verletzte und ausgewechselt werden musste, riss leider ein weiteres Loch in unsere bereits dünne Personaldecke.

Aber die Jungs ließen sich nicht unterkriegen und in der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Großaspacher Hälfte ab. Doch der Ausgleichstreffer ließ auf sich warten. Erst in der 86. Minute konnte Walter nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen den zu diesem Zeitpunkt höchst verdienten Treffer zum 1 zu 1 erzielen.

In der Verlängerung waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware.

Im darauf folgenden Elfmeterschießen war unser Torwart Lars der überragende Mann des Abends und konnte 2 Elfmeter der Gegner halten. Getroffen haben Semin, Jonathan , Walter und Ahmad zum 4 – 5 Endstand.

Unermüdliche Einsatzbereitschaft, Leidenschaft und Teamgeist waren heute der Schlüssel zum Erfolg.

Spiel am 16.09.17 gegen die TSG Backnang 0-2 verloren

Vor eigener Kulisse wurde unsere Mannschaft, die leider auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten musste, wieder nicht für eine sehr gute Leistung belohnt.

Die Zuschauer sahen ein Verbandsligaspiel auf gutem Niveau, mit dem besseren Ende für Backnang, die glücklich sein können, die 3 Punkte gewonnen zu haben. Bis zur Pause war es ein leistungsgerechtes 0 zu 0 trotz hochkarätiger Chancen auf beiden Seiten. Kujtim und Timo scheiterten leider mit Hebern frei vor dem Backnanger Torwart.

In die 2. Halbzeit starteten wir druckvoll. Leider wurde eine klare Vorteilssituation abgepfiffen, die wahrscheinlich das 1 zu 0 für Nagold zur Folge gehabt hätte. In diese gute Phase hinein, fiel leider der Führungstreffer für die TSG Backnang. Ein Kopfball von Jonathan ging leider an den Pfosten und auch der vermeintliche Ausgleichstreffer von Kujtim in der 84. Minute zählte nicht, da der Schiedsrichter eine Abseitsstellung sah, anders allerdings als die zahlreichen Zuschauer. Trotz aller Bemühungen und nachdem wir nochmal alles nach vorne geworfen haben gelang es uns nicht das Spiel nochmal zu drehen und Backnang machte mit der letzten Aktion und der 4. richtigen Chance den Sack zum Endergebnis von 0 zu 2 aus unserer Sicht zu.

Schade 1 Punkt aus diesem Spiel, bei dem die Jungs alles gegeben hatten, wäre mehr als verdient gewesen.

Spiel am 10.09.17 gegen die SG Sonnenhof-Großaspach 2 –0 verloren

Leider mussten wir am ersten Spieltag der Verbandsstaffel Nord mit 0 Punkten die Heimreise aus Aspach antreten. Mit etwas mehr Spielglück wäre ein Punkt aus diesem Spiel drin – und auch verdient – gewesen.

Die 1. Halbzeit war ausgeglichen. Leider konnte Großaspach in der 39. Minute von einem Abstimmungsfehler  in der sonst tadellos funktionierenden Viererkette profitieren und zum 1 zu 0 einlochen.

In der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit hatten wir unsere beste Phase, die jedoch nicht durch das zu diesem Zeitpunkt leistungsgerechte Tor zum Unentschieden gekrönt werden konnte. Chancen von Joni, der am Fünfmeterraum in letzter Sekunde geblockt wurde, von Kujtim, der aus 18 Meter das Tor nur haarscharf verfehlte oder dem Kopfball von Berk, der knapp am rechten Pfosten vorbei flog, konnten leider nicht in Zählbares umgesetzt werden.

In der 70. Minute nutze dann Großaspach dagegen seine Chance nach einem individuellen Fehler, der zum Elfmeter führte, zum Treffer zum 2 zu 0. Aber auch danach gaben unsere Jungs nicht auf, allerdings war wie zuvor, dass Glück nicht auf unserer Seite. Getrübt wurde die Stimmung dann noch durch eine unnötige rote Karte in der Nachspielzeit.

Alles in allem, trotz der Niederlage, eine ordentliche Leistung, auf die sich, sollten die richtigen Schlüsse daraus gezogen werden, aufbauen lässt.

03.09.2017 Qualirunde WFV-Verbandspokal gegen den TUS Ergenzingen 3-1 gewonnen

Mit einem verdienten 1 – 3 Auswärts-Erfolg starteten wir in den diesjährigen Pokalwettbewerb. Das Spiel begann temporeich und ausgeglichen. Die ersten 15 Minuten waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, jedoch konnte sich kein Team nennenswerte Torchancen erarbeiten. Dann konnten wir den Druck auf Ergenzingen erhöhen, was sich auch in 2 Toren durch Philipp in der 18. Und Stephan, der sich auf der Außenbahn durchsetzen konnte in der 20. Minute auszahlte. Eine der wenigen weiteren nennenswerten Torchancen war ein Freistoß 2 Minuten später, der jedoch knapp am gegnerischen Tor vorbeigeschlagen wurde. 2 zu 0 aus Nagolder Sicht war dann auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit konnte Walter nach 12 Minuten Spielzeit auf 0 zu 3 erhöhen und die meisten dachten, dass das Spiel nun gelaufen wäre. Aber unsere Jungs wähnten sich zu sicher und schienen das Spiel nun etwas aus der Hand zu geben. Ergenzingen kam wieder besser ins Spiel und konnte das Tor zum 1 zu 3 erzielen. Das Endergebnis war verdient, der Sieg ungefährdet,  vom Spielerischen hatten wir uns allerdings mehr vorgenommen. Mit dem Spielausgang sind wir glücklich, jedoch gilt es sich für die Spiele in der Verbandsstaffel noch in einigen Dingen zu steigern, um die Mannschaften wie Großaspach und Backnang, auf die wir in den ersten beiden Spielen treffen werden, wenn möglich zu bezwingen.

 

Spiel am 26.07.17 gegen den SV Zimmern 5 – 1 gewonnen